Bennis Welt

Pirat, Physiker, Free Software Nerd

Posts Tagged ‘Tierrechte

Bin ich froh nicht grün gewählt zu haben

leave a comment »

Wenn sich nur noch die Linken gegen ein Tierversuchslabor, in dem ein Impfmittel zur Verbesserung der Massentierhaltung entwickelt werden soll, einsetzen und die Grünen Stadträte mit „man könne ja auch nicht alle Schlachtereien in der Stadt schließen“ rechtfertigen, dann sieht man ja, wie weit es mit den Grünen schon gekommen ist. Traurig, sowas widert mich an. Aber nach der Zustimmung zum Afghanistan Krieg, der Killerspieldebatte und der Enthaltung beim Internetzensurgesetz, wundert mich schon fast nichts mehr.

http://boehringerbesetzung.blogsport.de/

Advertisements

Written by benniswelt

Oktober 11, 2009 at 21:33

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , , ,

Tierversuche oder wertloses Leben

with 4 comments

Gerade habe ich im aktuellen Greenpeace Magazin gelesen, dass 2007 alleine in Deutschland 2,7 Millionen Tiere für Versuche eingesetzt wurden, davon etwa 630.000 getötet wurden und all das, obwohl es laut dem Verband „Ärzte gegen Tierversuche“ Zellkulturen, aussagekräftiger, zuverlässiger und v.a. kostengünstiger wären.

Da frage ich mich schon, wie unsere Gesellschaft diesen verabscheuungswürdigen Umgang mit Leben rechtfertigt…

Written by benniswelt

Februar 27, 2009 at 07:58

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , ,

Earthlings

with 13 comments

Habe gerade Earthlings fertig geschaut, nachdem ich den Film vor zwei Jahren nach 25 Minuten wegen psychischen Stresses und Belastung abbrechen musste. Diesmal war es nicht einfacher für mich, aber ich habe mich überwunden, weil ich die Fakten und Bilder diesmal komplett verarbeiten wollte.
Der Film und der gezeigte Umgang des Menschen mit Tieren, sei es zur Nahrungsmittelproduktion, zur Kleidungsproduktion oder für wissenschaftliche Zwecke zeigt mir mal wieder, wie abartig und pervers wir als „Krone der Schöpfung“ mit Lebewesen umgehen, wie abgestumpft wir schon sein müssen und kein Mitfühlvermögen mehr haben, anders kann ich mir keinen plausiblen Grund vorstellen, warum jemand überzeugt Fleisch essen oder Lederprodukte tragen kann, wenn er von diesen Bedingungen weiß.

Nehmt euch die eineinhalb Stunden Zeit und schaut euch den Film an, aber seid gewarnt, es ist nicht so schön steril, wie es in Galileo und anderen Sendungen gezeigt wird.

Written by benniswelt

Dezember 25, 2008 at 15:36

Veröffentlicht in Main

Tagged with , ,

Geiz ist Geil

with 21 comments

Wer sich schon mal gefragt hat wie das Kilo Fleisch beim Discounter unter 2€ kosten kann, dem sei folgendes Video ans Herz gelegt, aber nur anschauen wenn man schreckliche Bilder verträgt. Ich frage mich jedes Mal wieder wenn ich sowas sehe, wieso verurteilen wir das nicht, wieso findet jeder, was in den KZs passiert ist verständlicherweise schlimm, aber das gleiche, in viel größerem Ausmaß heute und in jedem Moment stattfindende mit anderen Lebewesen nicht so tragisch? Weil es „nur“ Tiere sind?

http://veg-tv.info/Schweinemast
http://veg-tv.info/Schweinemastanlage_Kr%C3%A4mer_in_Siegen

Written by benniswelt

Juni 28, 2008 at 11:29

Veröffentlicht in Main

Tagged with ,

Schlaue Tiere?!

leave a comment »

Gerade habe ich durch Zufall auf Eins Festival zwei Dokumentationen über Vögel gesehen.

Im ersten Teil der Doku wurde diese für mich unglaublich faszinierende Fertigkeit der Vögel, sich Werkzeuge aus verfügbarem Material bauen, um an ihre Nahrung zu kommen, näher beleuchtet und begutachtet. Auch vom Menschen erstellte Experimente wurden bravourös gemeistert.

Im zweiten Teil ging es unter anderem um Selbstbewusstsein, also die Fähigkeit sich seiner Existenz bewusst zu sein und sich somit z.B. im Spiegel erkennen zu können. Während es einige Vögel der gleichen Art nicht geschafft haben, gelang es anderen tatsächlich sich zu erkennen und das Spiegelbild mit sich selbst zu verbinden. Eine Affenfrau hat sogar das Bild auf einem Fernseher dazu verwendet um ihren Hintern zu begutachten 🙂

Im Endeffekt haben diese Experimente dazu geführt, dass man die wissenschaftliche Meinung über die Fähigkeit von Vogelgehirnen revidieren und sich Fehler bei der früheren Betrachtung zugestehen musste. Aber all diese neuen Erkenntnisse hindern uns Menschen immer noch nicht daran jeden Tag neue widerliche und qualvolle Tierversuche auszusinnieren und Tiere zu ermorden. Ich weiß, früher hab ich mich damit auch nicht beschäftigt, aber seit meiner Ernährungsumstellung wird mir vieles über die menschliche Perversion viel deutlicher. Wieder einmal möchte ich klarstellen, dass ich nicht sagen will, dass nur die Intelligenz ein Lebewesen schützenswert macht.

Written by benniswelt

Oktober 20, 2007 at 10:42

Veröffentlicht in Main

Tagged with ,

ESCADA-Kampagne in München

leave a comment »

Gestern fand in München eine weltweit stattfindende Demo gegen den Pelzhandel bei Escada statt. Fragen nach dem warum werden hier beantwortet, ich will also keine Emails oder Kommentare haben, die nach dem Sinn fragen, ohne den Link gelesen zu haben.

Zur Aktion gekommen bin ich durch eine Mail von der Steffi vom Radixversand. Da ich noch nie bei sowas dabei war und mir die Aktionsziele sinnvoll und wichtig sind, habe ich mir gedacht, es wird endlich Zeit selber mal etwas zu machen, gesagt getan habe ich paar Leute gefragt, ob sie auch mitkommen, ein durchschlagender Erfolg, aber genau weil Tiere noch nicht den nötigen Stellenwert in der heutigen egoistischen Konsumwelt haben, hat mich das eher noch motiviert hinzufahren.

Als ich um halb zwölf in der Theatinerstraße angekommen bin, waren schon ein paar Aktive dort, ich musste aber erst noch eine Bank, eine Toilette und was zum Essen suchen, bevor ich mich dazugesellt habe. Was mich gleich von Anfang an begeistert hat, war der Enthusiasmus den Leute aus allen Schichten (Schüler, Studenten, Arbeiter und Rentner waren dabei), also keine verblendeten Ökoaktivisten, an den Tag legten. Es sind dann auch noch ältere Passantinnen zu uns gestoßen, die ohne zu zögern ihre Hilfe angeboten haben, so etwas freut mich!

Der Tag verlief erfolgreich, wir haben sehr viele Unterschriften sammeln, interessante Gespräche führen und öffentlichkeitswirksame Arbeit machen können. Was ich persönlich gelernt habe und an Erfahrung mitnehme ist ein weiterer Einblick in unsere Gesellschaft. Während viele Leute sich für unser Anliegen interessiert haben, unterschrieben haben und uns motiviert haben, gab es dann auch Leute die sich persönlich angegriffen gefühlt haben, aus welchem Grund auch immer, und versucht haben Fehler an den Leuten der Demo festzustellen, wie z.b. die „Lederschuhe“, die natürlich bei keinem echte waren, aber dass es sowas geben soll wollten sie dann nicht glauben auch wurde von zwei Mädchen im Vorübergehen eingeworfen, dass wir alle doch sowieso Fleisch essen würden, damit gekontert, dass hauptsächlich Veganer dabei sind sind sie ohne zuzuhören einfach weitergelaufen, traurig aber dass man nicht nur auf Zustimmung stoßen würde war bestimmt jedem klar. Erschreckend fand ich auch, dass viele Leute sich nicht einmal 5 Sekunden nehmen um zu unterschreiben wenn sie schon sonst nichts tun. Die nötige Motivation bringen einem aber dann Leute die ihre Unterstützung ausdrücken und einen anlächeln! Danke!

Wichtig ist, dass wir eine Opposition bilden und somit die Verantwortlichen ein wenig unter Druck setzen, was ja auch Ziel der Aktion war und ich denke das ist uns gut gelungen.

Zum Abschluss bin ich mit einer kleinen Gruppe zu einem Dönerladen (MAKAM Naturkost in der Arnulfstraße 5) gegangen der veganen Bio Döner anbietet und ein sehr freundliches Inhaberteam hat, eine wahre Freude dort zu essen, danke!
Wichtig war mir auch neue Kontakte zu netten Menschen zu knüpfen, die ja zahlreich vorhanden waren! Bis zum nächsten Mal!

Written by benniswelt

Oktober 14, 2007 at 09:01

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , ,