Bennis Welt

Pirat, Physiker, Free Software Nerd

Posts Tagged ‘Leben

Spießrutenlauf Jobcenter

with 3 comments

Nach meinem Studium war eigentlich klar, dass es mit einer Promotion weitergehen würde. So habe ich mich kurz nach den Diplomprüfungen auf verschiedene Stellen, die mich interessierten, beworben. Dass sich diese Suche bis zur Beginn der Arbeit nahezu ein ganzes Jahr hinziehen würde, war mir dabei noch nicht klar.

Dank meines Opas und meines Vaters hatte ich das große Glück eine Ausbildungsversicherung zu besitzen, die mir half diese Zeit und den Wegfall meiner beiden Hiwijobs zu überbrücken. Nach den Prüfungen war ich erst einmal beim Arbeitsamt, um mich arbeitssuchend zu melden. Die Mitarbeiter dort meinten, dass es nicht viel Sinn macht, diesen Status zu behalten, da sie weder Promotionsstellen vermitteln würden und man zudem nicht wisse, wie viel Geld von der Rente durch die paar Monate übrig bleiben würden. Gesagt getan, war ich ganze vier Tage arbeitssuchend bis das Arbeitsamt mit meiner Zustimmung die Zusammenarbeit beendete.

Dass ich nun noch 8 Monate bis zum ersten Bewerbungsgespräch warten musste, konnte ich ja nicht ahnen. Nach fünf Monaten und zahlreichen weiteren Bewerbungen auf viele Stellen, am Ende sogar auf reine Arbeitsverhältnisse ohne Möglichkeit zur Promotion, die erfolglos blieben (wer braucht schon Diplomphysiker) ging das Geld der Ausbildungsversicherung auch zu Ende. Da mich eh niemand für nen 400€ eingestellt hätte, mit der Aussicht dass ich nur ein zwei Monate dort arbeiten würde, machte ich mich auf den Weg zum Jobcenter.

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by benniswelt

März 10, 2012 at 19:35

Einreise wegen Wortwahl in Twitter verweigert

leave a comment »

Wie krank unsere Welt heute ist, lässt sich schön an einem aktuellen Beispiel erkennen. Ein Brite hatte bei Twitter geschrieben:

3 weeks today, we’re totally in LA pissing people off on Hollywood Blvd and diggin‘ Marilyn Monroe up!

und

[…] free this week for a quick gossip/prep before I go and destroy America?

Nun wurde ihm und seiner Freundin die Einreise in die USA verweigert, beide stundenlang von Mitarbeitern des Department of Homeland Security verhört und anschließend wieder nach Hause geschickt. Beide werden nun als potentielle Terroristen geführt.

Land of the brave and free. My ass…

Aber es zeigt schön, dass Geheimdienste Twitter, Facebook und andere soziale Netzwerke überwachen und Äußerungen dort drastische Folgen haben können. Hier ist es deutlich an der Zeit, da politisch etwas zu ändern.

Quelle:
http://www.golem.de/1201/89442.html

#OccupyWallStreet Videosammlung

leave a comment »

Seven year old Celia Cooley visits McPherson Square in Washington DC to see for herself:

I am not moving:

Jesse Ventura attends occupy protest:

Stéphane Hessel on Occupy Wall Street: „You Must Be Able to Fight Nonviolently & Peacefully“:

Hedges: No way in US system to vote against banks :

Written by benniswelt

Oktober 13, 2011 at 09:05

Fairtrade-Towns

with 2 comments

Habe gerade vorhin im Radio zum ersten mal von sogenannten Fairtrade-Towns gehört und nach Besuchen der Homepage des Projekts muss ich sagen, dass es eine bestechend gute Idee ist, den fairen Handel voran zu treiben und bekannt zu machen.

fairtradetown

Damit sich eine Stadt Fairtrade-Town nennen darf, ist es erforderlich, dass mehrere Kriterien erfüllt werden, z.B. das Betriebe fairen Kaffee trinken und diesen an Kunden ausschenken, das Schulen Projekte rund um den fairen Handel durchführen und auch im Hauswirtschaftsunterricht Bio und Fairtrade-Produkte verwendet und der Gedanken dahinter erklärt werden, dass es im Rathaus oder im Cafe Fairtrade-Produkte gibt, etc. Weiter geht es um Pressearbeit der Städte, die das Handel der Stadt weiter trägt.

Insgesamt finde ich es toll, dass sich deutsche Städe um diesen Titel bemühen, denn viele kleine Schritte führen zum Ziel, welches hier eine gerechte und faire Welt für Konsumenten und Hersteller bedeutet.

Written by benniswelt

Dezember 10, 2009 at 11:57

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , , , , , ,

Volksbegehren Nichraucherschutz erfolgreich

leave a comment »

Wie ihr vielleicht schon gehört habt, hat das Volksbegehren Nichtraucherschutz 13,9% Stimmen bekommen und hat somit die 10% Hürde locker genommen. Insgesamt haben ca. 1.3 Millionen Leute innerhalb zwei Wochen unterschrieben, eine beachtliche Zahl. Lasst uns diese Motivation auch zum Volksentscheid aufrecht erhalten, denn die Regierung wird den Gesetzesentwurf sicherlich nicht annehmen.

Written by benniswelt

Dezember 3, 2009 at 20:25

Ergebnisse Volksbegehren Nichtraucherschutz

leave a comment »

Die Ergebnisse kommen gerade langsam herein, zu finden hier:
http://www.statistik.bayern.de/wahlen/volksentscheide/vob_nichtraucherschutz_vorl.htm

Written by benniswelt

Dezember 3, 2009 at 10:31

800.000 Unterschriften

leave a comment »

Nach der neusten Aktualisierung heute Nachmittag, sind es nun etwa 800.000 Unterschriften beim Volksbegehren zum Nichtraucherschutz. Es fehlen also noch grob 150.000 Unterschriften. Wer noch nicht war und ein wenig direkte Demokratie leben möchte, sollte noch zum Eintragen gehen.

Written by benniswelt

November 30, 2009 at 14:36

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , ,

Volksbegehren für Nichtraucherschutz auf gutem Weg

with 2 comments

Heute Mittag erreichte das Volksbegehren 7,69% Unterschriften. Bis Mittwoch nächste Woche fehlen also nur noch etwa 200.000 Unterschriften. Wer noch nicht war, hat heute am Samstag in vielen Städten die Möglichkeit sich noch einzutragen. Also verbindet doch das Bummeln mit nicht mal fünf Minuten für den Schutz der nichtrauchenden Mitmenschen. Nutzt diese Chance der direkten Demokratie!

Written by benniswelt

November 28, 2009 at 12:20

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , ,

Jetzt Eintragen beim Volksbegehren Nichtraucherschutz

leave a comment »

Wer von meinen Lesern in Bayern lebt, kann seit Donnerstag beim Volksbegehren Nichtraucherschutz Bayern unterschreiben.

Das Volksbegehren hat zum Ziel, dass das Rauchverbot ganz ohne Ausnahmen in öffentlichen Gebäuden gilt.

In den ersten zwei Tagen gab es einen regelrechten Ansturm, haben doch schon etwa 180.000 von den benötigten 950.000 unterschrieben, und es sind noch 8 Tage nach diesem Wochenende Zeit zum mitmachen.

Mehr Infos über Ziele und Eintragungsorte, Zwischenstände und weiterführende Links findet ihr auf der Homepage des Volksbegehrens:

http://www.nichtraucherschutz-bayern.de

Ich zähle auf Euch!

Written by benniswelt

November 21, 2009 at 16:25

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , ,

Bildungsstreik 2009 Augsburg

leave a comment »

Am 17.11 war es wieder so weit. Die zweite Runde des Bildungsstreiks 2009 war eingeläutet. Um 8:30 versammelte sich run 1000 Leute am Elias-Holl-Platz zu ersten Kundgebungen. Darunter waren Schüler und Studenten aber auch Lehrer und Eltern. Nach den Kundgebungen, um etwa 9:30, setzte sich der Demozug in Bewegung, um an mehreren Augsburger Gymnasien vorbeizuziehen.

Das Stephan Gymnasium war das Erste auf dem Weg und dort wurden wir schon von einem Lehrer empfangen, der sich solidarisch zeigte und ein Transparent am Fenster befestigte. Danke dafür! Weitere Gymnasien auf dem Weg waren u.a. das Peutinger Gymnasium, das Maria-Theresia Gymnasium und das Holbein Gymnasium.

Es wurde immer wieder skandiert „Wir sind hier und wir sind laut, weil ihr uns die Bildung klaut“ oder „Rauf mit der Bildung, runter mit der Rüstung“. An den Schulen dann “ Eins zwei drei, lasst die Schüler frei“. Grund hierfür war, dass viele Schulen ihre Eingangstüren abgesperrt hatten, sprich die Schüler sich nicht an den Demonstrationen beteiligen durften. Hat sicher etwas mit Aufsichtspflicht zu tun, aber wie es ein Lehrer auf der Demo treffend formulierte: „In der Schule lernen die Kinder in Sozialkunde etwas von Demokratie und wenn sie diese dann leben könnten, wird es ihnen verwehrt“. Traurig das Ganze.
Jedoch haben viele Schüler ein so starkes Bedürfnis gehabt, ihren Unmut kundzutun und sind kurzerhand aus den Fenstern im Erdgeschoss geklettert und haben sich der Demo angeschlossen, so dass es am Schluss gut über 1000 Teilnehmer waren!

Am Ende bekamen wir dann noch musikalische Unterstützung von ein paar Mädels, die uns bis zur Maxstraße begleiteten. Schade, dass sie nicht schon von Anfang an dabei waren 🙂
Nach einer kurzen Abschlusskundgebung ging es dann auch gleich weiter zur Uni, wo der Audimax, der Hörsaal 1 umgehend besetzt wurde womit sich Augsburg nun endlich in die 61 anderen deutschen Unis einreiht, die gegen das aktuelle Bildungssystem demonstrieren. Insgesamt ein erfreulicher und motivierender Tag!

Hier noch ein paar Impressionen:







Written by benniswelt

November 20, 2009 at 10:31

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , , ,