Bennis Welt

Pirat, Physiker, Free Software Nerd

Posts Tagged ‘Medien

Die Medien und die Piraten

with one comment

Netter ZAPP Beitrag:

Unentspannt – Journalisten und Piraten

Erinnern Sie sich den Parteitag der Grünen vor 20 Jahren? Neues Auftreten. Neues Aussehen. Neue Aussagen. Unwiderstehlich für die Medien. Jetzt entern die Piraten die Schlagzeilen. Neues Auftreten. Neues Aussehen. Neue Aussagen. Nur das Problem ist das Alte: Das Bild der Piraten in der Presse steht – wie damals bei den Grünen – in grossen Teilen bereits vorher fest.

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/medien_politik_wirtschaft/piraten339.html

Advertisements

Written by benniswelt

Mai 3, 2012 at 09:05

Radikalisierung durch moderne Medien?

leave a comment »

Gerade eben habe ich auf heise.de gelesen, dass das Innenministerium sowie Vertreter muslimischer Verbände, Sicherheitsbehörden und Wissenschaftler die Initiative Sicherheitspartnerschaft gegründet haben. Dabei soll untersucht werden, in wie weit moderne Medien einen Einfluss auf die Radikalisierung von Menschen haben. Mal davon abgesehen, dass sich das Innenministerium vehement gegen Zahlen wehrt, die den Sinn der Vorratsdatenspeicherung in Frage stellen, stellt sich mir die Frage, in wie weit hier auf das Ergebnis reagiert werden wird.

Nach Ansicht des Bundesinnenministeriums ist der „Home-grown-Terrorismus“ ein großes Problem. Der Begriff bezieht sich vor allem auf Jugendliche, die Hetzvideos auf Youtube und anderen Internetplattformen schauen und sich dadurch quasi selbst radikalisieren.

Wäre es nicht sinnvoller die Ursache der Radikalisierung anzupacken? Bildung, Integration und Schaffung sozialer Perspektiven? Menschenwürdiger Umgang im Jobcenter wäre ein Schritt, andere könnten parallel dazu laufen. Kleinere Klassenstärken, Abschaffung der Studiengebühren in den restlichen Ländern, Kürzung der Ausgaben für Militär, Erhöhung des Bildungsetats, etc. Das alles wären Dinge, mit denen direkt und einfach geholfen werden könnte, aber sie würden natürlich Geld kosten und das ist ja doof anscheinend. Man bevorzugt Initiativen und großes Gelaber, das die Zeit zum wirklichen Angehen der Probleme oder dem Auftauchen größerer Probleme auf nach den Wahlkampf verschiebt und dann geht das Spiel von vorne los.

Diffamierung von Demoteilnehmern durch die DPA?

leave a comment »

Nachdem der Spiegel und der Focus genau dieselbe Formulierung in ihren ACTA-Artikeln haben und das Abschreiben von DPA-Meldungen wohl nun zu hochwertigen Journalismus gezählt werden darf, bin ich doch ein wenig entsetzt darüber, wie unkritisch der Spiegel und der Focus DPA-Meldungen übernehmen. Statt auf die vielen Kritikpunkte einzugehen die die ACTA-Kritiker zurecht anführen, fällt dieser Abschnitt hier besonders auf:

Viele Nutzer haben zudem die Sorge, dass sie nicht mehr so leicht Filme oder Musik aus dem Internet herunterladen können, dass ihre Daten dabei an Dritte weitergegeben werden oder dass sie saftige Strafen zahlen müssen.

Dass man damit absichtlich Demoteilnehmer kriminalisiert steht außer Frage. Dass ein paar Demoteilnehmer deswegen auf der Demo waren kann sein, aber dem Großteil geht es um was ganz anderes, tiefgreifenderes, was nun oft genug erklärt wurde, so dass es die DPA eigentlich verstanden haben könnte. Was die DPA als Content-Erzeuger und nicht als Verwerter, und somit Leidtragender des ACTA-Abkommens, bezwecken will, verstehe ich nicht ganz. Absicht oder Unkenntnis, ihr entscheidet.

Quelle:
http://alarmknopf.wordpress.com/2012/02/26/acta-soll-urheberrecht-international-durchsetzen/

Written by benniswelt

Februar 26, 2012 at 18:19

ACTA und das Versagen der alten Medien

leave a comment »

Nach den großen Demos gegen ACTA gestern konnte man wieder wunderbar beobachten, wie die alten Medien versuchen die Meinung in der Bevölkerung zu beeinflussen und zu dominieren. Aber dabei vergessen sie, dass es nun etwas gibt, das sich Internet nennt.

Wie bereits in meinem letzten Eintrag geschrieben, hat der Radiosender NDR2 nach der Demo in Hamburg von 1.000 Internet-Nutzern gesprochen, die an der Demo teilgenommen hätten. Wären Reporter des NDR dagewesen, ich habe nur einen Kameramann gesehen, dann wäre diese massive Fehleinschätzung wohl nicht passiert. Die Organisatoren sprechen von 8.000 Teilnehmern und die Polizei von 4100. Wie kommt der NDR also zu solchen Zahlen? Entweder sollen die Proteste gezielt unter den Teppich gekehrt werden, was auch die tendenzielle Berichterstattung und die Wortwahl der Berichte erklären würde, oder die Autoren, die die Artikel und Radiobeiträge schreiben, haben sich nur wenig oder überhaupt nicht mit dem Thema auseinandergesetzt. Entweder nimmt die Politik Einfluss auf die öffentlich-rechtlichen-Anstalten oder die GEZ Gebühren werden nicht sinnvoll eingesetzt. Beides sind für mich unerträgliche Zustände.

Aber nicht nur der NDR schlampt bei den Zahlen, so soll der SWR von hunderten Teilnehmern gesprochen haben, wenn es in Wirklichkeit mehrere Tausend waren. Fragt man als Redakteur oder Autor bei den Öffentlich-Rechtlichen gar nicht mehr bei der Polizei nach, oder bei den Organisatoren der Demos? Sind die fünf Minuten Arbeit etwa zu viel verlangt. Ist Nachdenken zu viel verlangt? Ist Qualitätsjournalismus zu viel verlangt oder bin ich an dieser Stelle einfach nur hoffnungslos naiv?

Auch bei der N-TV Redaktion scheint die eine Hand von der anderen nichts zu wissen. Auf der Webseite wurde von 6.000 Teilnehmern in Berlin gesprochen und in den 20:00 Uhr Nachrichten dann von 2.000, während die Organisatoren von etwa 10.000 sprechen.

Beim Guardian soll man angeblich gar nichts zu den Europaweiten Demonstrationen gefunden haben.

Eines ist sicher, in Zeiten des Internets bleibt schlechte Arbeit nicht lange unerkannt und die Medien müssen sich die Frage gefallen lassen, gerade die Öffentlich-Rechtlichen, was mit unseren Gebühren jetzt eigentlich genau finanziert wird. Guter Journalismus ist es ja offenbar nicht.

Demokratie? Ja klar, aber bitte nicht bei uns!

leave a comment »

Wie kann es denn eigentlich sein, dass die Medien über den arabischen Frühling live berichtet haben, die Demonstrationen gegen die Diktatoren als Schritt der Demokratisierung angepriesen haben und mit lobenden Worten nur um sich geworfen haben, aber Demonstrationen in der westlichen Welt, wie die Occupy Bewegung in den USA z.B. völlig unter den Teppich kehren? Oder die Teilnehmer als Hippies und faules Pack beschimpft werden?

Wie kann es sein, dass die USA Medienvertreter nicht an das Geschehen lässt, brutal gegen die friedlichen Demonstranten vorgehen und es die Presse kein bisschen interessiert? Wo ist die Berichterstattung über die völlig unbegründete Räumung des Parks in Manhattan? Wo die Berichterstattung über die dort von der Verfassung gewährten Rechte?

Messen wir hier mit zweierlei Maß? Benutzen wir Demokratie als Feigenblatt? Bitte überall, aber ja nicht bei uns? Haben wir als Bürger schon resigniert, dass große Firmen die Politik machen? Wo ist der Aufschrei, wo die Medienberichterstattung? Wissen wir überhaupt noch was Demokratie ist? Wollen wir es überhaupt wissen?

Written by benniswelt

November 15, 2011 at 12:37

Die neue Hexenjagd

leave a comment »

Jeder von euch hat es bestimmt mibekommen, der Ökostromanbieter Lichtblick hat unfassbare 0,5% seiner verkauften Strommenge auf der Leipziger Strombörse gekauft. Das Thema wird von den Medien aufgepusht, „der Saubermann verliert sein Image, Betrug am Kunden“. Ganz klar hätte Lichtblick auch vorher transparent darüber aufklären können, wie die Praxis ausschaut und man nie weiß was man für einen Strom kauft bis man ihn gekauft hat, dann wäre das Vertrauen eher erhalten geblieben. Aber man fragt sich schon, warum die Nachricht gerade jetzt durch die Medien geht, wenn die Leute dabei sind, von den großen Stromanbietern zu wechseln, naja ich frage mich eigentlich nicht wirklich. Dass Geld über dem Wohl des Planeten steht ist mir schon länger bewusst, und da zählen eben nicht die 99,5% Ökostrom, oder die 89,5% mehr Ökostrom gegenüber konventionellen Anbietern, sondern die 0,5% nicht Ökostrom, schon irgendwo traurig.

Written by benniswelt

Juni 12, 2008 at 13:39

Veröffentlicht in Main

Tagged with , ,