Bennis Welt

Pirat, Physiker, Free Software Nerd

Archive for Februar 2006

Geschützt: Senf dazugeb

with 7 comments

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Written by benniswelt

Februar 27, 2006 at 22:31

Veröffentlicht in Main

Geschützt: Rest des Wochenendes

leave a comment »

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Written by benniswelt

Februar 27, 2006 at 18:58

Veröffentlicht in Main

Faschingsparties, der kleine Unterschied

leave a comment »

Dass ich eigentlich eher ein Faschingsmuffel bin, sollte jeder wissen, der mich ein bischen kennt 🙂 Doch diesen Monat habe ich gelernt, das Faschingsball nicht gleich Faschingsball ist. Am 11. waren Karin und ich in der Turnhalle in Pforzen wo Allgäu Power gespielt haben. Nachdem wir von außen schon die „gute Stimmung“ gehört haben und in eiserne Kälte uns in unseren Kostümen schon nahezu todgefroren haben, wurde diese Laune nicht besser nachdem wir 7€ Eintritt bezahlt hatten und in die Turnhalle gingen. Mir wurde sofort schlecht als ich die Jungs von Allgäu Power auf der Bühne gesehen habe (nichts gegen euch Jungs aber meine Musik isses halt echt nicht ;)) und danach die ganzen Besoffenen Leute die auf den Bierbänken ihre aufgesetzte gute Faschingslaune bei überhöhten Alkoholkonsum bis in den Exzess trieben. Nach kurzem Überlegen blieb mir nichts anderes übrig als wieder zu gehen und Karin von ihren Freundinnen zu trennen. Tut mir Leid :/
Als Karin dann letzten Freitag nach Stöttwang auf den Faschingsball wollte um viele bekannte Leute zu treffen kamen in mir die Erinnerungen an Pforzen auf und zuerst dachte ich, dass es besser sei, wenn sie alleine hingeht. Nach längerem Überlegen konnte ich mich dann aber doch noch überwinden zusammen mit ihr hinzufahren. Zuerst waren wir aber noch im Melo und haben uns mit einer ihrer Freundinnen Rocky Horror Picture Show auf englisch angeschaut. Kranker Film sag ich euch, aber ganz nett anzuschaun 🙂 Danach war Stöttwang dran. Oh Gott dachte ich, aber diese Befürchtung hat sich überhaupt nicht bewahrheitet. Im Gegenteil, der Abend war wunderschön. Wir haben viele von Karins Freundinnen getroffen, getanzt und viel Spaß gehabt. Wenn nur jede Faschingsparty so wär 🙂

Written by benniswelt

Februar 27, 2006 at 17:39

Veröffentlicht in Main

[Poll] still interest in optimized binaries?

with 9 comments

As I moved completely to linux now, I’d like to know how big the interest in precompiled CPU optimzed dcraw binaries still is. If there is enough I could try to set up the buildsystem on my father’s or my brother’s windows box. So if you still care please let me know.

Written by benniswelt

Februar 27, 2006 at 16:14

Veröffentlicht in Uncategorized

Tagged with

Mal wieder was von mir

leave a comment »

Nachdem es nun schon länger ruhig war auf meinem Blog, habe ich das Bedürfnis der Welt wieder mitzuteilen was so abgeht 😉

An erster Stelle sei wohl erwähnt, dass ich die Klausur in theoretische Physik mit 60% der Punkte bestanden habe und nun endlich ohne Bedenken exmatrikuliert zu werden weiterstudieren kann. Für die Nicht Studenten hier auf dem Blog: Wir im Studiengang Diplom Physik müssen alle für das Vordiplom benötigten Scheine bis zum Ende des 5.Semesters bestanden haben um weiterstudieren zu dürfen. Da wir im 3. Semester entweder zu faul oder zu dumm für theoretische Physik 1 waren und in theoretischer Physik 2 jämmerlich versagt haben, war der Druck nun auf meine Freunde und mich enorm hoch, wir haben das aber durch „glänzende Leistungen“ „ganz easy“ gepackt 😉

Zusätzlich habe ich noch eine Hiwi Stelle bei der DPG Tagung Ende März in Augsburg bekommen. Martin und ich werden uns dort evtl. noch mit anderen um Auf-/Abbau und die Technik kümmern. Der Lohn dafür kann sich sehen lassen 🙂

Nach der tollen Nachricht, dass das Deutschlandradio seine Internetstreams auf Ogg Vorbis umstellt, hat es mich umso mehr gefreut bei „Informationen“ neben der offiziellen Seite verlinkt worden zu sein 🙂

Weitere Information folgen bald!

Written by benniswelt

Februar 27, 2006 at 15:59

Veröffentlicht in Main

Canon EOS 10D vs EOS 30D

leave a comment »

Da ich zur Zeit am Überlegen bin, ob die 30D genug Vorteile bietet um meine 10D zu ersetzen, hier eine Liste die vielleicht dem ein oder anderen diese Entscheidung abnimmt.

10D 30D
Auflösung 6MP:

  • 3072 x 2048
  • 2048 x 1360
  • 1536 x 1024
8MP:

  • 3504 x 2336
  • 2544 x 1696
  • 1728 x 1152
Bajonett EF EF und EF-s
Belichtungsmodi
  • Mehrfeldmessung
  • Selektivmessung
  • mittenbetonte Integralmessung
  • Spotmessung
  • Mehrfeldmessung
  • Selektivmessung
  • mittenbetonte Integralmessung
Autofokus 7-Punkte 9 Punkte, 1EV höhere Empfindlichkeit
Empfindlichkeit ISO 100-3200 ISO 100-3200 (zwischen 100 und 1600 zusätzlich in 1/3 Schritten), Anzeige im Sucher
TFT Display 1.8″ 2,5″
Serienbildmodus ca. 3Bilder/s Auswahl zwischen 3 und 5 Bildern/s
DIGIC Version 1 2; Einschaltzeit 0,15s und höhere Datentransferrate auf das Speichermedium
Blitzsystem E-TTL1 E-TTL2 mit Entfernungs- und Farbtemperaturabgleich
Dateiübertragung USB 1.1 USB 2.0 Hi-Speed
Bildpuffer 9 JPEGs oder RAWs 30 JPEGs oder 11 RAWs

Zusätzliche Ergänzungen sind Picture Styles und Farb/Schwarz/Weiß-Filter für Leute die es bevorzugen in JPEG aufzunehmen. Eine in vier Teile aufgeteilte Batterieanzeige. Eine unabhängige Blitzbelichtungskorrektursanzeige im Sucher. Höhere Akkulaufzeit und die Möglichkeit die JPEGs nicht mehr von der Kamera vorschärfen zu lassen. Wie bereits in der 20D findet man eine verbesserte Rauschverminderungsoption für Langzeitaufnahmen.

Daneben gibt es noch kleinere Verbesserungen wie z.B. die Möglichkeit 9999 Bilder in einem Ordner speichern zu können und nicht mehr bloß 99, oder die Möglichkeit Bilder nur auf dem Display nicht zu rotieren. Das Gewicht hat sich auch von 790g auf 700g um 90g reduziert, ebenso die Ausmaße des Gehäuses.

Ich finde es ein wenig schade, dass man die Auflösung nicht auf 10 oder 12 Megapixel erhöht hat, was wohl bei derzeitigem Stand der Technik nicht ohne eine Erhöhung des Rauschens möglich gewesen wäre. Warten wir mal zur Photokina, denn ich bezweifle es, dass sich Canon 18 Monate auf ihren Lorbeeren ausgeruht hat und keinen neuen Sensor entwickelt. Nett wäre auch eine Benutzereinstellung „C“ auf dem Auswahlrad gewesen wie man sie bei der 5D findet. Insgesamt ist die 30D aber eine super Kamera mit vielen Verbesserungen im Detail, die das alltägliche Fotografenleben bestimmt um einiges erleichtert.

Mehr Infos hier:
Rob Galbraith
dpreview.com

Written by benniswelt

Februar 24, 2006 at 13:17

Veröffentlicht in Main

Tagged with

Herzlich willkommen Wolle

with 3 comments

Schon länger erhellt sie mein Leben, nun ist auch der Blog dran! Vielleicht wird meine Seite jetzt ja das Nerd Image los. However, Herzlich Willkommen!

Written by benniswelt

Februar 13, 2006 at 20:55

Veröffentlicht in Main

Debut

with 3 comments

Hallo!

Written by benniswelt

Februar 13, 2006 at 20:50

Veröffentlicht in Main

Machtlos gegen die (Gen)Lobby?

leave a comment »

In den letzten Woche ist die Diskussion über Gentechnik wieder aufgekommen, mehrere negativ Auswirkungen (BT-Mais in Indien, Tierversuche, Abhängigkeit der Bauern, etc.) sind bereits bekannt, positive sucht man vergeblich, außer man sieht das ganze aus der Sicht der Gentechnik Hersteller, die das Saatgut verkaufen und einen riesen Reibach dabei machen. Dass bei diesen „Menschen“ das Wohl und die Gesundheit anderer hintenansteht ist klar, aber warum lassen sich unsere Politiker von ihnen kaufen? Warum entscheiden sie nicht nach gesundem Menschenverstand und erfüllen Ihre Aufgabe, nämlich Schaden von den sie wählenden Bürgern abzuhalten. Ich versteh es nicht.

Filmtipp: heute Abend auf ARTE, 22:45

Written by benniswelt

Februar 9, 2006 at 09:58

Veröffentlicht in Main

„Verbraucherausschuss“ beschließt Vertuschungsparagraph

leave a comment »

Und gleich weiter geht es mit mehr negativ Meldungen. Gestern hat der Verbraucherausschuss des Bundestags, den sogenannten Vertuschungsparagraphen beschlossen, dieser enthält folgende Auswirkungen für uns Bürger:

Gemäß der EU-Richtlinie muss die Öffentlichkeit informiert werden, wenn gentechnisch veränderte Organismen illegal freigesetzt worden sind oder ein hinreichender Verdacht besteht, dass durch den Anbau dieser Organismen eine Gefahr für Mensch und Umwelt besteht. Außerdem ist die Öffentlichkeit zu informieren, wenn negative Eigenschaften bei Gen-Pflanzen auftreten, die bereits eine Zulassung erhalten haben und in Deutschland angebaut werden.

Eine lange Liste von Ausnahmen im Regierungsentwurf verwässert diese klaren Regeln:

  • Die Bürger/innen sollen z.B. nichts erfahren, wenn eine Veröffentlichung nach Ansicht von Behörden die Vertraulichkeit ihrer Beratung bedroht. Diese Einschränkung eröffnet der Behördenwillkür Tür und Tor.
  • Informationen sollen Verschlusssache bleiben, wenn geistige Eigentumsrechte, Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse oder wettbewerbsrelevante Informationen von Unternehmen berührt seien. Diese Bedingungen treffen bei Informationen über den Anbau von Gentechnik-Pflanzen immer zu und bieten in der Konsequenz Gentech-Unternehmen einen Freibrief zur Geheimhaltung wichtiger Informationen.
  • Während der Dauer eines Gerichtsverfahrens, eines straf- oder ordnungsrechtlichen Verfahrens und bei Disziplinarverfahren dürfen Daten, die Gegenstand des Verfahrens sind, nicht veröffentlicht werden. Damit würden illegale Freisetzungen, Saatgutverunreinigungen und mögliche negative Auswirkungen auf Mensch und Umwelt ggf. erst nach Jahren öffentlich werden.

BUND-Gentechnikexpertin Heike Moldenhauer kommt zu dem Schluss: „Die Hürden sind so hoch, dass kein Gentechnikunternehmen befürchten muss, in Deutschland öffentlich mit den negativen Folgen seiner Produkte konfrontiert oder für illegale Geschäftspraktiken zur Verantwortung gezogen zu werden.“ Der Entwurf schütze die Gentechnik-Anwender vor der Öffentlichkeit, nicht aber die Öffentlichkeit vor der Agro-Gentechnik.

Die Campact Aktion, an der sich in den letzten Wochen über tausend Leute teilgenommen haben, zeigte wenig Erfolg. Zumindest diskutieren die Politiker jetzt schon mal über das was sie entscheiden…

Written by benniswelt

Februar 9, 2006 at 09:52

Veröffentlicht in Main