Bennis Welt

Pirat, Physiker, Free Software Nerd

Posts Tagged ‘Linux

Humble Indie Bundle für Android

leave a comment »

Ich habe schon öfter von Humble Bundles hier geschrieben. Nun ist es wieder soweit und diesmal umfasst die Liste der unterstützten Plattformen neben Windows, Mac und Linux zum ersten Mal auch Android. Das Bundle ist wie seine Vorgänger auch frei von DRM oder anderen Kopierschutzmechanismen. Man kann soviel zahlen wie einem die Spiele wert sind und einen Teil an wohltätige Organisationen wie der Child’s Play Charity und der Electronic Frontier Foundation (EFF) spenden. Zusätzlich sind die Spiele über Steam verfügbar.

Diesmal gibt vier Spiele. Anomaly: Warzone Earth, Osmos, und EDGE. Wer mehr als den Durchschnittspreis bezahlt bekommt World of Goo obendrauf. Die Spiele haben einen Einzelverkaufswert von 60 Dollar.

Wem die Spiele zusagen und das Bundle gerne hätte kann hier zuschlagen:
http://www.humblebundle.com/

Quelle:
http://blog.humblebundle.com/

Advertisements

Written by benniswelt

Januar 31, 2012 at 21:39

Humble Indie Bundle 4

leave a comment »

Es ist wieder soweit. Endlich gibt es wieder ein Humble Indie Bundle, diesmal mit bekannten Titel wie Super Meat Boy, Shank, Bit.Trip Runner, NightSky HD, und Jamestown. Das Tolle an den Bundles ist, dass die nicht nur unter Windows laufen, sondern auch unter Mac und Linux. Die Spiele sind alle DRM frei, also ohne nervigen Kopierschutz von dem man bei aktuellen Top Titeln immer wieder Schauergeschichten hört.

Zudem kann man einen Anteil seines Beitrages dem amerikanischen Roten Kreuz und der Child’s Play Charity zukommen lassen. Außerdem gibt es zusätzlich noch Gratuitous Space Battle und Cave Story+ wenn man mehr als den aktuellen Durchschnittswert bezahlt.

Also nichts wie los. Holt euch das Bundle!

Written by benniswelt

Dezember 15, 2011 at 13:59

Wie freie Software den Handymarkt revolutioniert

leave a comment »

Seien wir mal ehrlich, wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass wir im Jahr 2011 auf fast der Hälfte der Smartphones einen Linux Kernel laufen haben und das Betriebssystem bis auf ein paar Kleinigkeiten, wie z.B. Grafiktreiber, nahezu freie Software sein wird? Ich auf jeden Fall nicht. Umso größer ist jedoch meine Freude, zu sehen, dass der Gedanke der freien Software weiter um sich greift und auch noch sehr erfolgreich ist.

An Seiten wie xda-developers sieht man, dass das einen regelrechten Boom an alternativen Firmwares für die Geräte ausgelöst hat, ein Vorteil der offenen Natur von Android. Dabei wird nicht nur das Aussehen verändert, sondern tiefgreifende Veränderungen am Kernel, den Treibern und den Anwendungen werden vorgenommen. Fehler der Hersteller werden ausgebügelt, das Produkt wird aufgewertet, Funktionen ergänzt und erweitert. Bei einem proprietären Entwicklungsmodell wäre der Endkunde auf die fehlerhafte Version des Herstellers und dessen Updatepolitik angewiesen.

Durch dieses Entwicklungsmodell werden auch Firmen wie Samsung oder HTC an die offenen Strukturen herangeführt und können sich an den offenen Umgang und die Upstream-Entwicklung direkt im Linuxkernel gewöhnen, was allen Kunden dieser Firmen zugute kommt, da sie von Anfang an ein solides Fundament nutzen können, welches Linux bietet.

Ich merke das an meinem Samsung i5800, bei mir läuft mittlerweile ein Kernel, der das Gerät von seinen ursprünglich 667MHz auf 1400MHz übertakten kann, mit den Voodoo Soundtreibern wird der Highend Audio-Chip im Gerät richtig angesteuert und die Soundqualität drastisch aufgewertet, durch eine sogenannte Aftermarket-Firmware für Smartphones komme ich durch eine in der Entwicklung befindlichen Version von CyanogenMod in den Genuss von Android 2.3.5, Samsung hat bei 2.2 mit den Updates aufgehört. Ein Update des verwendeten Kernels von 2.6.32 auf 2.6.37 steht auch an. Ziemlich beeindruckend, was freie Software hier bewirken kann!

Momentan finde ich es noch ein wenig schade, dass die ganzen positiven Veränderungen nicht die Entwicklungszweige der Hersteller zurückfließen, was ja eigentlich der Grundgedanke der freien Software ist, und die Hersteller immer noch jedes Jahr unzählige neue Geräte auf den Markt werfen, ohne die Hardware der alten Geräte auch nur im Ansatz ausgereizt zu haben.

Für die Zukunft wünsche ich mir, dass die Hersteller sich besser an des Entwicklungsmodell freier Software anpassen, schon von Anfang an öffentlich Repositories haben, wo man Patches einreichen kann und einen öffentlichen Bugtracker haben. Aber das wird wohl noch eine Weile dauern!

Written by benniswelt

September 15, 2011 at 10:08

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , , , , , , ,

Steam für Linux / Humble Bundle

with 5 comments

Heute ist ein denkwürdiger Tag für die Linux Spiele Szene. Valve hat offiziell bestätigt, dass sie ihren Steam Client auch für Linux anbieten werden. Das bedeutet Halflife 2, CS und viele andere aktuellere Spiele nativ für Linux. Endlich ist es soweit 🙂 Das wird MS sicherlich richtig weh tun, denn ich möchte nicht wissen, wieviele Leute Windows nur noch zum Spielen verwenden.

Zusätzlich dazu werden vier der Spiele aus dem Humble Bundle als Open Source veröffentlicht, was zu anderen, neuartigen Spielideen führen wird. Es lebe der Geist der Freiheit, der wahre Motor der Innovation.

Written by benniswelt

Mai 13, 2010 at 10:14

Humble Bundle [Update]

leave a comment »

Gerade im Moment läuft eine Aktion, bei der man 5 DRM freie Indie Spiele (World of Goo, Aquaria, Gish, Lugaru HD und Penumbra Overture) kaufen kann, und man selbst entscheidet wie viel man zahlen möchte. Den Betrag, den man zahlt kann man dann noch beliebig zwischen den Entwicklern und zwei gemeinnützigen Organisationen aufteilen. Das Geld kommt zu 100% da an, wo man es möchte, da es keine Zwischenhändler gibt. Ich finde es ist eine super Aktion und jeder der 5 gute Linux Spiele kaufen möchte, sollte die Gelegenheit nutzen. Schon allein World of Goo ist es wert, aber auch die anderen Spiele sind nicht weniger toll. Die Aktion läuft nur noch vier Tage, also nichts wie hin 🙂

Zur Aktion: Humble Bundle

[Update] Bisher kamen schon über 850.000 Dollar zusammen und die Aktion läuft noch 13 Stunden. Schaffen wir die Million?

Written by benniswelt

Mai 7, 2010 at 09:14