Bennis Welt

Pirat, Physiker, Free Software Nerd

Posts Tagged ‘Petition

Bundestagspetition zu Open Access

with one comment

Seit ein paar Tagen läuft die Bundestagspetition mit dem Thema „Kostenloser Erwerb wissenschaftlicher Publikationen“, dahinter vesteckt sich der Gedanke von Open Access, dem freien Zugang zu wissenschaftlichen Artikeln oder Material im Internet.

Die Petition hat zum Ziel, dass wissenschaftliche Arbeiten und Materialien, die aus Steuermitteln finanziert wurden, auch allen Steuerzahlern kostenfrei zur Verfügung stehen und nicht hauptsächlich kostenpflichtig, wie es derzeit der Fall ist.
Man muss somit also zweimal zahlen, einmal indirekt über Steuern und das zweite Mal entweder selbst oder über die Universität, die nationale Lizenzen zu wissenschaftlichen Arbeiten einkauft.

Ich würde mich freuen, wenn viele meiner Leser die Petition unterstützen würden, da es sich um ein wichtiges Thema handelt und das Leben vieler Studenten und Forscher beeinflusst. Herzlichen Dank für jede einzelne Unterschrift!

Zur Petition:
https://epetitionen.bundestag.de

Written by benniswelt

November 14, 2009 at 16:16

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , , , ,

Bundestagspetition gegen Verbot von Action-Computerspielen

leave a comment »

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=4958

Text der Petition

Der Deutsche Bundestag möge sich gegen den Beschluss der Innenministerkonferrenz vom 5. Juni 2009 entscheiden, der ein „Herstellungs- und Verbreitungsverbot“ von Action-Computerspielen vorsieht.

Begründung

Aktueller Anlass ist der am 5. Juni 2009 erfolgte Beschluss der Innenministerkonferenz der Länder,
der ein „Herstellungs- und Verbreitungsverbot“ von Action-Computerspielen vorsieht.
Dieser Beschluss ist eine Reaktion auf den entsetzlichen Amoklauf eines 17-jährigen Jugendlichen im
baden-württembergischen Winnenden, der die Diskussion um die Wirkung von Computer- und
Videospielen neu entfacht hat. (Vor-)schnelle Verbotsforderungen werden den vielschichtigen
Aspekten solcher Ereignisse nicht gerecht, wirken im Gegenteil eher verharmlosend und
verhindern so eine gründliche Aufarbeitung. Mit Bedauern stelle ich fest, dass die
Debatte von Unkenntnis, Polemik, Unsachlichkeit und Vorurteilen geprägt ist, gerade aus den Reihen
der Politik.
„Gewaltverherrlichende“ Medien hingegen sind aus gutem Grund verboten. Doch ein prinzipielles
Herstellungs- und Vertriebsverbot von Filmen und Computerspielen für Erwachsene steht aus meiner
Sicht im Widerspruch zu Artikel 5
unseres Grundgesetzes („Eine Zensur findet nicht statt“).
Vielmehr gilt es, Kinder und Jugendliche vor Inhalten zu schützen, die nicht für ihr jeweiliges
Alter freigegeben sind. In Deutschland gelten schon jetzt die europaweit strengsten Gesetze; Mitte
2008 wurde das Jugendschutzgesetz auf Initiative von Bundesfamilienministerin Ursula von der
Leyen noch einmal erweitert. Seit 1. April 2003 versieht die USK (Unterhaltungssoftware
Selbstkontrolle) Computer- und Videospiele – analog zu Spielfilmen – mit eindeutigen,
auffälligen Alterskennzeichnungen; fünf Prozent der im Jahre 2008 geprüften Spiele sind auf ein
erwachsenes Publikum zugeschnitten und werden daher mit „Keine Jugendfreigabe“ eingestuft.
Diese Kennzeichnung ist ein hoheitlicher Verwaltungsakt durch die Obersten Landesjugendbehörden.
Produkte, die den strengen Kriterien nicht genügen, werden nicht gekennzeichnet und können
demnach von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) indiziert werden.
Als volljähriger Bürger und Wahlberechtigter bitte ich Sie nachdrücklich, …
• den irreführenden und diskriminierenden Begriff „Killerspiele“ aus der politischen Diskussion
zu nehmen.
• das Vertrauen der Öffentlichkeit in die bestehenden staatlichen Jugendschutzmechanismen
zu stärken.
• den Vollzug bestehender Gesetze zu verbessern und zu gewährleisten, dass Kindern und
Jugendlichen nur Computer- und Videospiele entsprechend der USK-Jugendfreigabe zugänglich
gemacht werden.
• Eltern, Pädagogen sowie erzieherisch verantwortliche Personen bei der Förderung der
Medienkompetenz zu unterstützen.
• die Computer- und Videospiele-Branche in Deutschland und insbesondere die Ausbildung in
diesen zukunftsträchtigen Berufen zu fördern.

Written by benniswelt

Juli 8, 2009 at 08:22

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , , ,

Petition gegen Paintballverbot

leave a comment »

Die Petition ist auf gutem Weg die 50000 in den drei Wochen zu schaffen, aber noch fehlen viele Unterschriften, helft die Petition zu verbreiten:

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=4145

Written by benniswelt

Juni 20, 2009 at 20:13

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , , , , ,

Bundestagspetition gegen Internetzensur erreicht 124000 Unterschriften

leave a comment »

Gerade eben hat die Bundestagspetition gegen Internetzensur 124000 Unterzeichner erreicht, eine respektable Zahl, aber die größte Petition zur Halbierung der Benzinbesteuerung erreichte 128193 und es wäre doch schade, wenn Benzin wichtiger wäre als Zensur. Ein Zeichen zu setzen halte ich für sehr wichtig, deswegen brauchen wir bis morgen noch ca. 4000 Unterschriften, also helft alle zusammen, fragt Freunde, Bekannte und Eltern die noch nicht unterzeichnet haben.

If non-germans would like to vote against internet censorship in germany, look here: http://piratenpartei-bayern.de/Signing_the_e-petition_for_Non-Germans

Written by benniswelt

Juni 15, 2009 at 10:53

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , , , , , ,

Videos zur Bundestagssitzung zum Thema Kinderpornofilter/Internetzensur

with one comment

Netzpolitik hat die Videos der Bundestagssitzung online gestellt, interessante Beiträge. Und was mich schon wieder enorm aufregt, Frau von der Leyen ist nicht anwesend, wie sonst auch kaum wer.

http://netzpolitik.org/2009/bundestag-tv-die-zensursula-debatte/

Written by benniswelt

Mai 7, 2009 at 18:34

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , , , , ,

Bundestagspetition gegen Indizierung und Sperrung von Internetseiten [Update2]

with 2 comments

Auf der Petitionsseite des Bundestags gibt es nun eine Petition, die gegen die von Frau von der Leyen geforderte Indizierung und Sperrung von Internetseiten plädiert. Bitte alle unterzeichnen!
Zur Petition

Wir brauchen 50.000 Unterschriften in drei Wochen, damit der Petitionsausschuss öffentlich berät, also informiert eure Freunde, Bekannte, bloggt, schreibt Internetseiten an darüber zu berichten, etc.

[Update 5.5.]: Schon über 26000 Unterschriften nach ca. 36 Stunden, macht weiter so 🙂
[Update 8.5.]: Die 50000 Unterschriften wurden innerhalb von vier Tagen geknackt, nächstes Ziel 100000 innerhalb der drei Wochen, mal sehen ob wir das schaffen, aber ich bin optimistisch.

Written by benniswelt

Mai 4, 2009 at 10:57

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , , , ,

Gentechnikpetition abgeschlossen

leave a comment »

Die Petition wurde gestern Abend um 24 Uhr geschlossen. Es freut mich, dass die Petition mit 36245 Unterschriften meines Wissens die zweitgrößte Petition hinter der Petition gegen elektronische Wahlmaschinen ist. Nun bleibt abzuwarten, was der Bundestag damit anfängt, es kann dabei nicht schaden Emails und Faxe zu verschicken oder auf bei eurem Abgeordneten anzurufen und dabei auf die Petition zu verweisen. Gentechnik auf dem Feld muss verboten werden!

Written by benniswelt

Februar 27, 2008 at 10:28

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , , ,