Bennis Welt

Pirat, Physiker, Free Software Nerd

Die Mär von der Stromlücke

leave a comment »

Atomkraftbefürworter bringen meist als erstes Argument für Atomkraft, dass die Technologie alternativlos sei und ohne sie eine Stromlücke entstehen würde. Nachdem in Deutschland die Befürworter so langsam von der Realität eingeholt werden und Deutschland selbst mit wenigen AKWs immer noch Netto-Stromexporteur ist, kommt der nächste Beweis nun aus Japan, wo nach der schlimmen Naturkatastrophe gerade nur noch drei der ursprünglich 54 japanischen AKWs am Netz sind und noch nirgends die Lichter ausgegangen sind. Aber vielleicht fällt den Befürwortern ja schnell wieder was neues ein.

Ich hätte da auch schon ein paar Idee. Wie wäre es denn mit „Ohne Atomstrom wird der nächste Winter kalt, weil die Heizungen nicht laufen werden“ oder „Ohne Atomstrom können Schulen die Unterrichtsräume nicht ausreichend beleuchten. Man muss ja auch mal an die Kinder denken“. Wobei letzteres ja auch wieder mit Licht zu tun hat, aber ich denke, das tut beim Lügen ja eigentlich nichts zur Sache.

Quelle:
http://www.heise.de/tp/blogs/2/151314

Written by benniswelt

Januar 30, 2012 um 13:02

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: