Bennis Welt

Pirat, Physiker, Free Software Nerd

Biofach 2009

with 2 comments

Und wieder ein Jahr vorbei, wie schnell die Zeit vergeht. Die Biofach 2009 stand an, mit ihrem 20 jährigen Jubiläum und diesmal einem großen Textilbereich. Jessi und ich haben uns gestern früh auf den Weg nach Nürnberg gemacht und sind mit ein wenig Verspätung um kurz nach elf auf dem Messe Gelände angekommen. Vom Äußeren machte es erst mal keinen Eindruck, als wäre etwas anders als die letzten Jahre, auch als wir dann drinnen waren, hat es nicht anders ausgesehen oder einen anderen Flair gehabt als die letzten beide Male die ich war, was aber natürlich nichts negatives ist, da die Stimmung auf der Biofach eigentlich immer toll ist.

Neben vielen köstlichen Leckerbissen über Oliven, eingelegten Knoblauch, Tofu, Sojajogurt und Bionade Cocktails gab es dieses Jahr einen klaren Favoriten für mich. Letztes Jahr war das der Oliventofu von Taifun, dieses Jahr hat Provamel mit ihren Sojanuggets meine Auszeichnung verdient. Dazu ein Dip auf Sojajogurtbasis mit Knoblauch und Schnittlauch, fertig war das, was ich schon lange vermisst habe oder überlegt habe, aus bereits verhandenem zu kochen. In die Bioläden kommen soll das Produkt Anfang Mai, ich warte schon jetzt voller Sehnsucht darauf.

Ich freue mich auf die Biofach 2010 und auf weitere tolle Produkte!

Written by benniswelt

Februar 22, 2009 um 10:46

Veröffentlicht in Main

Tagged with , , , , , , , ,

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Soyanuggets klingt ganz lecker, sind die von der Konsistenz so wie Hühnchennuggets? Mein Highlight sind ja die künstlichen Chickenwings mit plastikknochen, hab ich mal in Japan gegessen, echt authentisch, fast wie richtiges fleisch. Aber sind soyanuggets mit soyajoghurt nicht ein wenig einseitig? Ich hätte da eher Appetit auf einen scharfen oder süß-sauren Dip dazu.

    Rick Astley

    Februar 23, 2009 at 21:37

  2. Also die Konsistenz war, solange sie richtig angebraten sind, echt super. Den Dip kannst du dir ja nach belieben dazu machen, den Schnittlauchdip gabs halt auch am Stand, deswegen konnte ich nur darüber schreiben.

    benniswelt

    Februar 24, 2009 at 06:53


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: