Bennis Welt

Pirat, Physiker, Free Software Nerd

Korrespondenz bei der CDU/CSU

leave a comment »

Auf meine E-Mail zur Gentechnik über campact.de habe ich das Standardschreiben der CDU/CSU bekommen, damit habe ich auch keine Probleme, da es sich um eine vorgefertigte E-Mail handelte und keine persönliche, von mir verfasste.
Ich habe daraufhin am 6.8.2006 geantwortet, ein paar persönliche Fragen und Anmerkungen eingeworfen mit der Bitte um Beantwortung, die Zeit verstrich, keine Antwort, auf meine Anfrage vor ein paar Wochen erhielt ich dann folgende Antwort:

Sehr geehrter Herr Lebsanft,

bitte teilen Sie mir doch mit auf welche mail Sie angeblich keine Antwort erhalten haben. Die mails bezüglich der gentechnik sehe ich nicht als persönliche mail an, da diese Musterbriefe hier zu Dutzenden eingegangen sind und auch alle von mir beantwortet wurden.
Die Antwort an Sie nochmals als Anlage.

Mitfreundlichen Grüßen
[…]

Ich habe natürlich die Mail vom 6.8 inklusive des Anhangs am 12.1 erneut hingeschickt, wieder mit der Bitte um Antwort. Ich konnte meinen Augen nicht trauen als ich heute einen Brief in den Händen hielt, mit folgendem Inhalt:

Sehr geehrter Herr Lebsanft

in Ihrer erlektronischen Post vom 6. August bestätigen Sie den Erhalt des Schreibens des Abgeordneten Kurt Rossmanith vom 24. Juni 2006. Darin hat er Ihnen sehr ausführlich und detailliert geantwortet sowie auf weitere Informationsmöglichkeiten über das Bundesministerium für Bildung und Forschung hingewiesen. Insofern ist Ihre Darstellung, er würde auf „keine persönlichen E-Mails“ antworten, nicht nachvollziehbar. Sie dürfen sicher sein, dass sich der Herr Abgeordnete Kurt Rossmanith sehr intensiv und unvoreingenommen aller an ihn gerichteten Anfragen annimmt.

Bleiben zwei Punkte zur Diskussion, detailliert und ausführlich war die Antwort der CDU, das stimmt, aber inhaltlich ließ sie sehr zu wünschen übrig und klang eher als würde die Industrie den Ton angeben, bzw. werden die Gefahren und Probleme der Gentechnik bewusst heruntergespielt.
Des weiteren fallen die Worte intensiv und unvoreingenommen auf, wie kann ein Standardschreiben auf intensive Beschäftigung hindeuten, wenn die Abgeordneten sich nicht mal die Mühe machen sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Meine Antwort darauf:

Sehr geehrte Frau […], sehr geehrter Herr Rossmanith,

in Ihrem Schreiben vom 29.1.2007 erwähnen Sie eine detaillierte Antwort auf meine E-Mail. Dass es sich dabei um eine Standardvorlage der CDU/CSU handelt dürfte Ihnen bekannt sein, auf darauf folgende weiter eingehende persönliche Fragen wurde einfach nicht geantwortet, das sollte über den bisherigen Schriftverkehr auch ersichtlich sein.

Ich befinde mich immer weiter auf dem Wege, die Politik für eine unnötige Einrichtung anzu sehen, da die Politiker sowieso keinen Kontakt zu den Wählern wollen, wenn Kontakt zustande kommt, erhält man eine Standardantwort die auf keine der Fragen näher eingeht, teilweise sogar fachlich falsch ist. Die Wirtschaft wird bei Entscheidungsfragen durch die geldschwerere Lobbyarbeit meistens bevorzugt.

Dass immer mehr Bürger dieses Landes ihre Politikverdrossenheit in Wahlabstinenz deutlich machen scheint die Politik immer noch völlig kalt zu lassen, wie deutlich wollen Sie es denn bitte noch hören?

Wenn die CSU weiterhin diesen Kurs fährt würde es mich freuen wenn in Bayern endlich der schon längst überfällige Machtwechsel passieren würde, nicht dass dadurch etwas besser werden würde, aber mit dieser Einstellung den Wählern gegenüber kann man einfach nicht weiterkommen.

Mit freundlichen Grüßen
Benjamin Lebsanft

Written by benniswelt

Januar 30, 2007 um 21:08

Veröffentlicht in Essen, Main

Tagged with , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: