Bennis Welt

Pirat, Physiker, Free Software Nerd

Frankreich will freie Software verbieten

leave a comment »

Wie ich gerade hier erfahren habe, wird in Frankreich gerade über ein Gesetz diskutiert, das effektiv jede freie Software in Frankreich illegal machen würde.

Wie Politiker auch nur auf den Gedanken kommen können über so ein Gesetz zu diskutieren ohne es von Anfang an voller Unverständnis einstimmig vom Tisch zu fegen ist mir nicht ersichtlich. Gerade in der heutigen Zeit sollte es meiner Meinung nach Aufgabe der Regierung zu sein, jedem ihrer Bürger freien Zugang zu Kultur und Informationen zu geben, unabhängig von seiner sozialen Stellung und Einkommen. Aber hier scheint die Lobby, höchstwahrscheinlich geführt oder zumindest unterstützt von Microsoft, wohl wieder die überzeugenderen Argumente im Geldbeutel zu haben. Traurig aber wahr. Ich hoffe die Franzosen sind schlau genug die Folgen die ein solches Gesetz haben kann abzuschätzen und sich dagegen zu wehren.

Ich möchte gar nicht wissen, wieviele Politiker gar nicht wissen, dass ihre Homepage auf einem Linux Server mit Apache, PHP etc. läuft. Wenn das Gesetz dann doch durchkommen sollte, will ich die langen Gesichter aller Beteiligten sehen, wie das Ganze dann umgesetz werden soll ohne einen IT-GAU herbeizuführen.

Daneben soll auch noch eine verschärfte Art des Amerikanischen DMCA, der DADVSI eingführt werden:

Laut des Gesetzesvorschlags drohen Nutzern, die ohne Erlaubnis der Rechtehalter Programme zum Kopierschutzknacken verwenden, künftig Haftstrafen bis zu drei Jahren sowie Geldstrafen in Höhe von 300.000 Euro. Verboten werden soll auch der Einsatz freier Software zum Abspielen von Multimedia-Dateien wie VLC, da diese etwa den Zugriff auf DVDs mit DeCSS-Verschlüsselung erlauben. Wer direkt oder indirekt wissentlich Informationen über Werkzeuge verbreitet, die mit dem Gesetz kriminalisiert werden, soll ebenfalls bestraft werden. Diese über die EU-Richtlinie hinausgehende Gesetzespassage würde laut des französischen Info-Centers EUCD.info (European Copyright Directive) „die Türen für Zensur öffnen“. Die freie Meinungsäußerung nicht nur von Autoren freier Software, sondern auch die von Sicherheitsexperten, Akademikern und Journalisten sieht das Aufklärungsforum damit „direkt in Gefahr“. Darüber hinaus sieht der Entwurf eine Kriminalisierung von Nutzern vor, die Hinweise zum Entfernen digitaler Wasserzeichen geben.

Weitere Information wieder bei heise.de

Written by benniswelt

Dezember 11, 2005 um 11:52

Veröffentlicht in Main

Tagged with ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: