Bennis Welt

Pirat, Physiker, Free Software Nerd

Erste Impressionen

Nach den ersten Startschwieirigkeiten, läuft mein neuer PC nun endlich stabil und bei konstanten Temperaturen:

Zuerst habe ich mich tierisch aufgeregt, dass auch beim K8V SE die Backplate mit dem Mainboard verklebt ist… Ich habe extra in diversen Foren nachgeschaut um mich zu vergewissern, dass dem nicht so ist *grummel*. Damit war es zuerst unmöglich den Zalman Kühler direkt auf die CPU zu bringen…
Nach etwa zwanzig Minuten Verzeiflung kam mir der Gedanke statt den Lüfter auf die mitgelieferten Schrauben zu montieren einfach das Rentention Modul zu verwenden. Gesagt getan, Wärmeleitpaste drauf, Lüfter drauf, passt. Bei den ersten Temperaturmessungen lief die CPU gleich über 64°C nach ein paar Minuten im Bios. Woher soll man auch wissen, dass man nicht die ganze Wärmeleitpaste verbrauchen darf und wenn man es doch tut die CPU heiss läuft. (Wärmeleitpaste, ganz bestimmt ja ;))Als ich dann die Paste wieder runterhatte war der Abstand zwischen CPU und Lüfter wieder so groß, dass der Lüfter herumwackelte und der PC erst gar nicht mehr bootete… Die Lösung bestand darin, ca 2mm vom Retention Modul abzusägen ^^ Nun läuft der PC 1A bei 39°C im Leerlauf!

Der weitere Spass begann unmittelbar danach:

Linux Platte angeschlossen, erkennt entfernte Hardware, manuelles Löschen der alten Konfigurationen über Assistenten, fertig, bootet, sau schnell alles.
Als ich dann die Windows Platte angeschlossen habe, kam sofort ein Bluescreen, ohne dass er irgendwie was von Windows zeigt ^^

Zum Performancegewinn kann man nur sagen, dass die 3400 recht gut zutreffen, da mein PC bei allen Sachen ca. 7x schneller ist! Das einzige was mich ein wenig beunruhigt ist die Wärmeentwicklung der Radeon 9800Pro Ultimate, man könnte glaub ich ohne Probleme Eier auf dem Kühlkörper kochen wenn nicht sogar Steaks… Selbst ein Luftzug der Gehäuselüfter über den Kühlkörper bringt nur mäßig niedrigere Temperaturen.
Weitere Investitionen werden ein neues Netzteil (das einzige was man momentan wirklich noch hört), zwei weitere Papst Gehäuselüfter und eine neue Festplatte beinhalten (die alten haben dieses extrem nervige Hochfrequenz pfeifen. Das ganze erzeugt irgendwie stehende Wellen in meinem Zimmer und ich versuche momentan ein Minimum auf meinen Sitzplatz zu legen O_o).

Update: Nachdem ich Cool’n’Quiet aktiviert habe gehts bis auf 30°C runter im Leerlauf

Written by benniswelt

Oktober 3, 2004 um 09:22

Veröffentlicht in Main

%d Bloggern gefällt das: