Bennis Welt

Pirat, Physiker, Free Software Nerd

Moral

Eine Frage die mich schon länger beschäftigt ist die, warum Menschen bereit sind für PC Hardware Unsummen von Geld auszugeben, auf der anderen Seite aber sofort angewiedert schauen, wenn eine Software 10 bis 50€ kostet. Während meiner jahrelanger Recherche bin ich unter anderem zu dem Schluss gekommen, das Menschen hauptsächlich auf das äußere achten (lässt sich auf viele Bereiche des alltäglichen Lebens anwenden: Kann man den Charakter eines interessant aussehenden Menschen sehen? Kann man den Spritverbrauch eines Autos sehen? Fragen über Fragen) und weniger auf die inneren Werte, was meistens zu einer späteren Enttäuschung führt, die duch das Nichterfüllen des Erwarteten eintritt (man bin ich wieder philosophisch heute ;)). OK wir schweifen ab. In Software stecken oft tausende Arbeitsstunden eines oder mehrerer Entwickler. Ob die Software umsonst angeboten wird oder nicht bleibt deren Entscheidung. Ist es nicht verwerflich, wenn letzteres, also nicht umsonst, eintritt und man sich im Internet einen Crack oder Patch sucht um die Registrierung zu umgehen? Empfindet dabei niemand das Gefühl, einen oder mehrere Menschen um ihr eigentlich zustehendes Geld betrogen zu haben? Ich meine, wenn wir zum Friseur oder zum Klamotten kaufen gehen, würde es uns ja auch nicht in den Sinn kommen einfach ohne zu bezahlen zu gehen. Was also macht es aus, dass viele Leute einfach kein Interesse daran haben, für Software zu bezahlen, egal wie gut sie ihnen gefällt ?

Written by benniswelt

August 23, 2004 um 13:23

Veröffentlicht in Main

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Lieber Benni,
    lass dir von deinem Buddha Marvix sagen, dass Hardware der Software überlegen ist, da diese das Grundsätzliche, das Eternale am haushaltsüblichen PC verkörpert.
    Der enttäuschte User weiß sich nach altbewerter Bud-Spencer-Methode mit einem einfachen Schlag auf das Gerät(Hardware) zu wehren, wohin gegen er sich einer unlösbaren Aufgabe in Falle der Software gegenüber sieht. Ich hoffe, lieber Benni, ich konnte dir damit aus deiner fraglichen Lebenssituation helfen, höre nun bitte das philosophieren auf, überlasse es den alten Griechen.
    Tschüss, dein Marvin Schriftführer: Jürgen Bräckle

    Marvin ohne w

    August 23, 2004 at 19:24

  2. danke, ich hatte gerade eine Erleuchtung😉

    Benni

    August 24, 2004 at 08:14


Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: